Greetsiel   


Wie eine Führung für Touren in Dänemark, den Niederlanden oder Hamburg zu finden?


ein Fischerdorf mit Tradition. Der Hafen ist älter als 600 Jahre, die Häuser teilweise aus dem 17. Jahrhundert. Ach ja, ganztägig grüßt man sich in Greetsiel mit "Moin".  Mit "Moin Moin" hält man Sie schon für etwas "geschwätzig". Das bleibt den "Fischköppen" aus Hamburg vorbehalten. Auf Norderney heißt "Moin" einfach nur "He".

In Greetsiel ist immer was los - im positiven Sinne. Kein Klamauk, keine Disco, kein Ballermann. Einfach nur Erholung pur. Natur, Kunst und Kultur und viel Spaß für die Kinder.

Feste Termine für Kenner: Entfliehe dem Karneval, fahr nach Greetsiel. Ende April: Orgelfrühling. Juli: Kutterkorso (Mitfahrmöglichkeit), August: Schlickschlittenrennen. Oktober: Drachen-Windfest am Trockenstrand von Upleward (einmalig in Deutschland: Hier ist der Strand hinter dem Deich). Zweites und drittes Adventwochenende: Kleiner Greetsieler Weihnachtsmarkt. Und wenn man schon mal da ist, feiert man Weihnachten und Silvester in Greetsiel.  Mehr unter "Möglichkeiten in Greetsiel" und  "Ausflüge"..

we believe